Nächstes Meeting am Donnerstag 03. Oktober 2019

Das nächste Meeting findet am Donnerstag 3. Oktober 2019 im Romantik Hotel Stern in Chur statt. Fabienne Wohlwend wird uns den Automobilrennsport näher bringen. Die Anmeldung ist online. Anmeldeschluss ist am Montag 30. September 2019 um 18.00 h !

Mutation und neuste Informationen

Per Ende Juni 2019 (wirksam per 31. Dezember 2019) hat Peter Andres unser langjähriges Mitglied infolge Wegzug aus dem Kanton Graubünden unseren Panathlonclub Chur und Umgebung verlassen. Der Verein zählt aktuell noch 74 Mitglieder. Rekrutiert neue und vorallem jüngere Mitglieder, damit unser Verein auch künftig aktiv bleiben kann.
Info im PDF-Format

Donnschtigskafi - jeden Donnerstag von 09.30 - 10.30 h - im Restaurant Va Bene, Gäuggelistrasse 60, 7000 Chur

Für alle Panathleten und Panathletinnen im Seniorenalter und Freunde. Es werden keine Einladungen versendet. Zu einem späteren Zeitpunkt stellen wir den Donnschtigkafi in einem Bericht vor.
 



 

"Insides" vom Schwingen mit Mario John

Unser Panathlet und ehemaliger Schwingerobmann, Mario John, hat am letzten Meeting vom 5. September 2019 aus aktuellem Anlass (Eidg. Schwing- Älplerfest in Zug) über das Schwingen in der Schweiz erzählt.


Der Schwingverband besteht in der Schweiz aus 5 Teilverbänden und 29 Kantonal- und Gauverbänden. Graubünden gehört zum Nordostschweizerischen Schwingverband. In der Schweiz gibt es 183 Schwingclubs mit insgesamt 60'000 Mitgliedern.
Mario hat uns die Benotung erklärt und die Vorurteile über die «Bevorzugung» einzelner Athleten genommen. Die Benotung erfolgt auf dem Platz durch 3 Kampfrichter aus unterschiedlichen Teilverbänden und wird von den Athleten in der Regel ohne Widerrede akzeptiert.
In der Fragestunde war eine Panathletin entsetzt über die Frauenfeindlichkeit im Schwingsport, die in einer kürzlichen Sendung des Schweizer Fernsehens zum Ausdruck kam. Mario konnte erklären, das er zu seiner Zeit als Schwingerobmann die Frauen aufnehmen wollte, diese aber nicht wollten. Die Vorzeichen für eine Aufnahme waren damals sehr gut.

Das ganze Referant mit weiteren Details

im PDF-Format (hier anklicken)

Danke Mario für die interessanten Ausführungen

Janic Meier unser Paten"kind" informiert

Persönliche Nachricht von Janic:

Liebe Mitglieder/Innen des Panathlonclubs Chur und Umgebung
 
Nachdem ich Ihnen in meinen letzten beiden E-Mails über meine Verletzung und der lange Weg zurück berichtet habe, erzähle ich heute etwas über meine vergangene Wettkampfsaison.
 

An den Schweizermeisterschaften anfangs Juni habe ich in der höchsten Stärkeklasse, dem Programm P6, den 8. Diplomrang im Mehrkampf erreicht und mich für das Barren- und das Reckfinale qualifiziert. Im Barrenfinale erreichte ich den guten 4. Platz und bin nur knapp am Podest vorbeigerutscht. An meinem Lieblingsgerät, dem Reck, lief es jedoch etwas besser und ich erreichte den 3. Platz. Ich bin mit dem erzielten Resultat grösstenteils zufrieden, jedoch hätte ich mir am Reck ein bisschen mehr erhofft. Leider konnte ich aber in den Monaten davor den verletzungsbedingten Trainingsrückstand noch nicht ganz wettmachen.
 
Zwei Wochen später fand das Eidgenössische Turnfest in Aarau statt, an welchem ich auch teilnahm. Der Wettkampf verlief sehr gut. Bis auf einen Sturz am Pferd konnte ich mein Resultat von den Schweizermeisterschaften sogar noch übertreffen. Ohne diesen Fehler wäre ich in die Kranzränge gekommen.
 
Nach der Sommerpause bin ich gut ins Training gestartet… für einmal ohne grössere Beschwerden. Momentan bereite ich mich für die Schweizer Mannschaftsmeisterschaften, den Kadertest und möglicherweise weitere Wettkämpfe vor. Gerne werde ich Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt darüber wieder berichten.
 
In der Zwischenzeit verbleibe ich mit freundlichen Grüssen
 
Janic Meier